ixquick – die anonyme Suchmaschine

Google mag für viele im Internet schon unverzichtbar geworden sein. Da gibt es die Suchmaschine Google oder gar den E-Mail Dienst Google Mail, der soviel Speicher anbietet… so viel, dass man selbst in 10 Jahren ihn noch nicht ansatzweise füllen kann.Datenschützer haben schon vor Jahren Alarm geschlagen, da Google sich nie wirklich zur Speicherung der persönlichen Daten geäussert hatte. Das Aufzeichnen der IP-Adresse ist die eine Sache, die Verknüpfung sämtlicher Suchanfragen mit Personendaten eine ganze andere Sache. In wie fern Google nun welche Daten speichert und vor allem wie lange diese gespeichert werden, dass weiss wohl nur die Google Administration.

Google Analytics ist da ein anderes Beispiel. Die Internetseiten-Auswertungsapplikation wird kostenfrei angeboten. Kostenfrei = immer gut. Sogar renomierte Firmen nutzen bereits die kostenlose Version von Google Analytics. Wie Google aber die Analytics-Anfragen auf den Google-Servern weiterverwendet – das ist nicht bekannt. Scheint aber auch niemanden zu interessieren. Hauptsache gratis. Diese Daten sind auf jeden Fall sehr viel Geld wert, vor allem Daten von renomierten Seiten.

Das es aber auch ganz seriös geht, sieht man an ixquick. Die anonyme Suchmaschine hat sogar eine Datenschutzauszeichnung erhalten. Sämtliche Nutzerdaten werden nach spätestens 48 Stunden anonymisiert. Traurig aber wahr: So etwas bietet weltweit keine andere Suchmaschine! ixquick hat Server in NL sowie in den USA, so dass man immer zum schnellsten Server umgeleitet wird. ixquick ist eigentlich eine Metasuchmaschine und  durchsucht 13 renomierte Suchmaschinen und zeigt die Suchergebnisse übersichtlich an.

  • All The Web
  • Gigablast
  • Wikipedia
  • Ask
  • Teoma
  • MSN
  • Winzy
  • CNN Search
  • NBC
  • Yahoo
  • Entire Web
  • Open Directly
  • Exalead

IXquick.com – die anonyme Suchmaschine

Bericht von Jan Hasenkamp, Gastautor